Charlie Chan – Eine schwarz / weiße Ära

1925 zitterte die westliche Welt vor der »Gelben Gefahr: Asiaten sind böse«!
Da erschien der erste Krimi mit dem chinesischstämmigen Polizisten CHARLIE CHAN.

Ein Familienmensch, der seine Fälle souverän mit Weisheit und Schläue löste.

Zwei Jahrzehnte war Charlie weltweit der beliebteste Film-Detektiv seiner Zeit.
Fast 50 Kinofilme: Figur und Darstellung erfahren bis heute Zuneigung und Ablehnung.

Filmbesprechungen – Anekdoten – Zeitgeschichte

Filmsachbuch (2017)
Autor: Michael Lothar Höfler
Herausgeber: Michael Stiftland

Taschenbuch: 478 Seiten / auch als eBook, bei Amazon mit Leseprobe
ISBN-10: 1549879634
ISBN-13: 978-1549879630
Abmessungen: 15,2 x 22,9 cm

Buch-Cover TIF 100dpi

 

Charlie Chan – Eine schwarz / weiße Ära

Mörderjagd, Spannung und Humor.

Lesen Sie, wie der Mythos Charlie Chan ab 1925 zwischen Hawaii und Hollywood entstand:
Durch die westliche Welt spukte damals die »Gelbe Gefahr: Alle Asiaten sind böse«! Dem trat mit dem chinesischstämmigen Polizisten CHARLIE CHAN ein Kämpfer für Recht und Gerechtigkeit entgegen. In fast 50 Kinofilmen binnen 25 Jahren begegneten sich Asiaten und Amerikaner auf Augenhöhe. Mit bester Krimi-Unterhaltung wurde nebenbei das üble Vorurteil demoliert.

Sehen Sie, wie ein chinesischer Held nicht nur Amerika eroberte und zu welchem Preis:
Seine Fans machten ihn international zum beliebtesten Film-Detektiv seiner Zeit. Doch so heiter oder herzig es vor und hinter den Kulissen mitunter zuging, Hollywood ist ein zynischer Spiegel der Gesellschaft: So manche Filmkarriere wurde behindert oder abrupt beendet. Und in nur 3 Chan-Filmen spielten Asiaten die Rolle des Charlie Chan. Bis heute eine offene Wunde …

Erleben Sie Charlie als Ermittler mit Köpfchen statt Kanone, als Familienmensch und besorgten Vater:
Oft genug ermitteln seine Kinder mit, möchten ihren »Pop« nicht allein lassen. Charlie ist überall im Einsatz – Hawaii, Rio, San Francisco, Paris, New York, Shanghai – doch zieht es ihn immer nach Hause zu seinen Lieben. Die Welt der 1930/40er Jahre wird lebendig, wenn »Pop« die Welt in Ordnung bringt.

Filmbesprechungen, Anekdoten, Zeitgeschichte
Das erste umfassende deutschsprachige Werk zur Kinofilm-Reihe