Vom Urknall zum Schweinebraten

Vom Urknall zum Schweinebraten Gestern Abend war wieder Phantasten-Stammtisch, diesmal im Augustiner am Dantebad. Ich war mit meinem Vortrag »Vom Urknall zum Schweinebraten« dran, den ich mir in den letzten Wochen (und Monaten) gebastelt hatte. 16 gut gelaunte Zuhörer waren zugegen und keiner ist eingeschlafen oder weggelaufen 😉

SchweinebratenDer Mix aus eigenen Zeichnungen und zur Verwendung freigegebenen Bildern von ESA bis NASA hat etwa die geplante drei viertel Stunde gedauert. Stimmlich ging es prima, ich hatte nicht mal Heiserkeit oder andere Nachwirkungen (nur vom Bier :-)) Zwei bis drei der vorbereiteten Texte habe ich vergessen (ausgerechnet das Brathähnchen) aber den Rest nur ein Mal durcheinandergebracht.

Will ich wieder einen Vortrag halten? Bei so einem Publikum natürlich gerne. Danke für den Beamer. Auch angeregte Gespräche gab es anschließend.
Jetzt wo das geschafft ist, geht es wieder ans Schreiben? Mal sehen …